Dr. Hans-Joachim Siering

  • geboren in Recklinghausen, 1950
  • Medizinstudium in Münster und Essen, 1968 - 1974
  • Medizinalassistentszeit in Heidelberg, Essen und Recklinghausen, 1974/1975
  • Approbation als Arzt, 12/1975
  • Promotion an der Gesamthochschule Essen Thema: Grundlagenforschung der Steinstaublungenerkrankung, 07/1976
  • Weiterbildungen an verschiedenen Knappschaftskrankenhäusern im Ruhrgebiet, 1976-1979
  • Übernahme der Allgemeinmedizinischen Knappschaftspraxis meines Vaters in Recklinghausen-Hochlarmark (Tätigkeit dort bis heute), 1979
  • Betreuung von Auswahlmannschaften des Deutschen Ruderverbandes bei Trainingslagern, Internationalen Wettkämpfen und Weltmeisterschaften, 1977-1987
  • Sportmedizinische Betreuung der Bundesliga-Schiedsrichter des DFB, 1983-1998
  • Sportmedizinische Begleitung des Sportvereins SC Preußen Hochlarmark in Recklinghausen mit Breiten- und Rehasport, 1983
  • Ruderverein Emscher Wanne-Eickel/Herten mit Breiten-, Fitness- und Hochleistungssportabteilungen,1989 Prüfung zum Facharzt für Allgemeinmedizin,1994

 Schwerpunkte

  • Sportmedizin (Erwerb der Zusatzbezeichnung 1979-1986)
  • Suchtmedizin (Erwerb der Fachkunde 1995/1996)

Mitgliedschaften/ Funktionen

  • Mitglied im "Recklinghäuser Arztnetz für Information und Qualität" RANIQ
  • Mitglied des Knappschaftsnetzes PRO GESUND
  • Mitglied der Ärztegesellschaft für Gesundheitsmedizin und Prävention
  • Mitglied im Deutschen Hausärzteverband
  • Mitglied im Sportärztebund Westfalen
  • ehrenamtliche Vorstandsfunktion im Sportverein SC Preußen Hochlarmark
  • ehrenamtliche Vorstandsfunktion im Sportverein Ruderverein Emscher Wanne-Eickel/Herten