Belastungs-EKG (Ergometrie)

Ein Belastungs- EKG ist ein EKG, das unter körperlicher Aktivität auf dem Fahrrad (Ergometer) durchgeführt wird.

Es dient der Funktionsuntersuchung des Herz-Kreislaufsystems. Durch das EKG können die elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern abgeleitet und als Kurven dargestellt werden.

Im Selbstzahlerbereich geht es vorwiegend darum, grundsätzlich die körperliche Belastbarkeit festzustellen, z.B.:

  • vor einer Erlebnisreise (Reisemedizinische Beratung)
  • vor dem Wiedereinstieg in den Fitnesssport nach längerer Pause
  • vor einer sportlichen Extrembelastung (Sportberatung)
  • vor einer geplanten Schwangerschaft

 

Zahlreichere weitere Situationen, in denen eine Einschätzung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Interesse ist, sind natürlich denkbar.

 

Ihr Nutzen

Durch das Belastungs-EKG kann eine bestehende Herzerkrankung frühzeitig erkannt und festgestellt werden, ob Ihre Leistungsfähigkeit dadurch bereits eingeschränkt ist.

Damit ist die Untersuchung Grundlage für die Beratung hinsichtlich lebensqualitätsverbessernder Maßnahmen.